So hilft die Rehabilitation – Therapie und Beratung

Viele Patienten haben chronische Beschwerden, leiden unter Schmerzen, können sich schlecht bewegen oder sind leicht erschöpft. Probleme im Beruf- und Alltagsleben können die Folge sein. Wie kann die Rehabilitation dabei helfen?
 

Bewegung

Vieles wird besser durch das Training gesunder Bewegungen. Sie machen Gymnastik im warmen Wasser, trainieren an Kraftgeräten oder treiben gesunden Sport wie zum Beispiel das beliebte Nordic Walking. Ergebnis:

Physiotherapie

Sie werden kräftiger, halten länger durch, können sich besser und geschickter bewegen. Das vertreibt die Beschwerden. Sie spüren: Ich kann meinem Körper wieder mehr zutrauen. Darauf müssen Sie gefasst sein: Diese aktive Therapie ist recht schweißtreibend. Aber dafür bringt sie auch was. Gesunde Bewegung ist für die meisten Patienten die wichtigste Therapie.

Anwendungen

Zur aktiven Bewegung kommen die passiven Therapien. Die Fachleute sagen „Anwendungen“: Damit meinen sie Wärme, Kälte, elektrischen Strom, Bäder und Massagen. Diese Therapien lindern Schmerzen, sie entspannen, und sie fühlen sich einfach gut an. Sie helfen Ihnen, das mitunter anstrengende aktive Programm besser durchzuhalten.

Umlernen

Manche Alltagstätigkeit werden Sie vielleicht trotz guter Therapie nie mehr auf die gewohnte Weise ausführen können. Dann heißt es umlernen: Was auf die eine Art nicht geht, geht vielleicht auf eine andere. Gehen, Stehen, Sitzen, Bücken, Heben und Tragen – Ihre Therapeuten wissen, wie man sich das leichter macht.

Beratung

Am erfolgreichsten sind Patienten, die nicht nur ihren Körper behandeln lassen, sondern auch im Kopf etwas mitnehmen.

Lehrküche

Darum bietet Ihnen die Reha viele Beratungen, Patientenschulungen und Seminare an. Ärzte, Therapeuten, Sozialarbeiter und Psychologen geben Tipps und beantworten Ihre Fragen.

Nicht nur die Gelenke

Viele Patienten haben nicht nur ein Problem, sondern mehrere. Das Rehateam interessiert sich für alles, was Sie daran hindert, am normalen Leben teilzunehmen. Egal, ob es die Gesundheit ist, das seelische Befinden oder Probleme im Beruf. Wir möchten Hilfestellungen auf allen Gebieten geben.
Vielleicht haben Sie noch weitere Erkrankungen? Vielleicht möchten Sie vom Rauchen loskommen oder Ihre Ernährung umstellen? Vielleicht haben Sie viel Stress oder psychische Belastungen? Vielleicht machen Sie sich Sorgen, wie es beruflich und finanziell mit Ihnen weitergeht? Das Rehateam fühlt sich auch für diese Art Fragen zuständig.


Darum sagt man: Die Reha ist ganzheitlich.


Experten-Tipps

Arzt und Therapeuten erläutern die Reha-Therapie

nach oben

Erfahrungen aus erster Hand.

Hier sprechen Rehapatienten selbst darüber, welche Therapien sie für wichtig halten.

nach oben